Das Dzanga Sangha Schutzgebiet

Das Dzanga Sangha Schutzgebiet im Herzen Afrikas
Das Dzanga Sangha Schutzgebiet
Vegetationstypen im Dzanga Sangha Schutzgebiet

Das Dzanga Sangha Schutzgebiet befindet sich im tropischen Regenwald im Süd-Westen der Zentralafrikanischen Republik. Es hat eine Fläche von über 4.000 km² (über 400.000 ha). Die beiden Kernzonen des Schutzgebietes, die den Park Dzanga Ndoki bilden, machen 495 km² für den Dzanga und 725 km² für den Ndoki Sektor aus.

In einer bisher als einmalig beschriebenen Dichte leben hier Großsäugetiere wie Waldelefanten, Waldbüffel, Riesenwaldschweine, Gorillas und die Waldantilope "Bongo".  Auf der Dzanga Saline (Waldlichtung) werden seit Jahren mehr als 4000 verschiedene Waldelefanten identifiziert und gezählt. Von einer Aussichtsplattform am Rand dieser Saline können Besucher oft zwischen 30 und 100 Elefanten bei der Aufnahme von mineralhaltigem Lehmboden zusehen und ihr soziales Verhalten beobachten.

Großsäuger benötigen große Schutzgebiete. Hierzu wurde das Trinationale Schutzgebiet am Sanghafluss (TNS) zusammen mit der Republik Kongo (Brazzaville) und Kamerun gegründet, in dessen Mitte das Regenwald-Schutzgebiet Dzanga Sangha der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) liegt.