Anreise mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen ist in Bayanga und besteht aus einer guten Schotterpiste von 1,4 km Länge. Um hierhin zu gelangen müssen Sie eine Propellermaschine chartern. Dies ist möglich in Bangui (ZAR), Yaounde und Douala (Kamerun) sowie Libreville (Gabun). Der nächste internationale Flughafen ist Bangui, 520 km entfernt von Bayanga.

Zurzeit gibt es 3 Flüge pro Woche aus Europa:

- Einen Direktflug Paris-Bangui von Air France , Ankunft jeden Donnerstag um 5.30 Uhr.
- Zwei Flüge von Afriqiyah Airways über Tripolis. In Europa werden derzeit Paris, London,
  Brüssel und Düsseldorf anmgeflogen. Die Ankunft in Bangui ist jeden Sonntag und Mittwoch
  um 23.30 Uhr.
- Die Verbindung zwischen Douala/Jaounde und Europa ist sehr gut und es gibt täglich Flüge.
  Es gibt zwei Fluggesellschaften die Flüge von Douala/Jaounde nach Bangui anbieten: Toumai 
  (Air Tchad) und TAAG (Angola).

Douala und Yaounde bieten sehr gute Anbindungen mit fast täglichen Flügen nach Europa. Für die Anreise von Douala/Jaounde braucht man mit dem Auto zwischen 2 bis 3 Tage, zur Nutzung eines Geläandewagens wird hierbei stark angeraten.

Aus der folgenden Tabelle können Sie Preise für Flüge von Bangui nach Bayanga entnehmen (die hier aufgeführten Preise dienen jeglich als Anhaltspunkt und sind keinesfalls verbindlich).

Fluggesellschaft
Kontakt
Flugzeug-Typ

Sitzplatz-Kapazität
(Passagiere)

Preis
Hin-  / Rückflug
(Pauschale*)

Aviation sans Frontières (ASF)**   3 690 Euro
= 453.000 FCFA
  9 1.525 Euro
= 1.000.000 FCFA
Aéroclub Bangui M’Poko
centrafair@yahoo.fr
Cessna 182 3 915 Euro
= 600.000 FCFA
MINAIR
T.: 00236 610091
Cessna 5 2.150 Euro
= 1.410.000 FCFA
Cessna 404 9 2.744 Euro
= 1.800.000 FCFA
Dornier  Do 288 18 Auf Anfrag

  *) Es ist immer der Pauschal-Preis zu zahlen. Die Preise pro Sitzplatz sind nur zu Vergleichszwecken genannt. Der Preis für Hin- und Rückflug gilt nur für Flüge ohne Wartezeiten am Zielflughafen, d.h. bei Hin- und Rückflug nach Bayanga mit Aufenthalt in Bayanga, muss der Rückflug voll bezahlt werden (da dann das Flugzeug erneut aus Bangui kommt).
**) Diese Flieger sind im Prinzip ausschließlich für NGOs (z.B. WWF) reserviert und nicht für Reiseveranstalter oder Individual-Touristen nutzbar.